Archiv 2016

Weitere Trainingseinheit im Gysenberg-Park
Kurz vor der Trainingspause zu den Feiertagen – gab es für die Black Barons nochmals eine Trainingseinheit im Herner Revierpark.
 
Der kühlen acht Grad zum Trotze, heizte das Team rund um Cheftrainer Uwe Reuber dem Gysenberg nochmals richtig ein. Auf dem Programm stand: austesten, verfeinern und analysieren von Spielzügen – sowohl in der Offensive wie auch in der Defensive.
Eine solche Trainingseinheit wie diese, ist beim normalen Wintertraining in der Halle nicht in dem Maße durchführbar. So wurde kurzerhand das beständige Wetter vom Team genutzt und die Trainingseinheit am vergangenem Samstag in den Revierpark verlegt.
Es dauerte auch nicht lange bis einige Spaziergänger des Parks stehenblieben, um den Männern in schwarz und weiß (je nachdem ob Defensive oder Offensive) beim Training zuzusehen. Gut 2 Stunden lang wurde aus der vorhandenen Grünfläche in ein provisorisches Spielfeld, welches sich die Black Barons mit anderen aktiven Park Besuchern teilten.

Black Barons haben Ligalizenz für die Senioren und U16 Mannschaft für 2017 eingereicht.

„Damit gibt es für uns keinen Weg mehr zurück!“, kommentierte Headcoach Uwe Reuber den vom Verband bestätigten Eingang der Lizenz für die kommende Saison. Die Vorbereitungen für eine U19- sowie Damenlizenz laufen weiter. Damit kann das Team kurz vor der Trainingspause zu den Feiertagen noch einen großen Erfolg verbuchen und den Blick auf die kommende Saison 2017 fokussieren.
Am Mittwoch (21.12.) wird das letzte Training im Jahr 2016 stattfinden – am 09.01. starten die Black Barons dann wieder mit dem Training.

Die Herne Black Barons wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr 2017
.
Vergangenheit ist Zukunft
Wenn man sich die alten Fotos aus einem Spiel der Herne Tigers gegen die Mönchengladbach Mustangs aus dem Jahr 1981 anschaut könnte die Football-Vergangenheit in Herne tatsächlich eng mit der Zukunft des American Footballs in unserer Stadt verknüpft sein. Besonders die, wie auf dem Bild gut zu sehen, für die damalige Zeit große Zuschauerkulisse will man sich beim neuen Football Team in Herne zum Vorbild nehmen, um im kommenden Jahr die Menschen in Herne wieder für den Football-Sport zu begeistern. Wenn man den mündlich überlieferten Berichten von damals Glauben schenken darf, waren seinerzeit weit über 1.000 Zuschauer im alten Sodinger Stadion um American Football hautnah zu erleben. Eine Zahl die man sich bei den Black Barons als Ziel für das kommende Jahr gesetzt hat. Und die Chancen, dass die Footballer vom TV Wanne auch dieses Ziel erreichen stehen gut, wenn man die Entwicklung der letzten Monate zugrunde legt. Sportlich haben sich mittlerweile fast 80 Aktive eingefunden, die von aktuell 7 Trainern betreut werden. Die Meldung zur Ligateilnahme der Senioren in der NRW-Liga im kommenden Jahr ist durch, ebenso die Spielgemeinschaft der U16. Für die Damen und eine mögliche U19 sind Pläne für weitere Spielgemeinschaften in Arbeit.
 
Da sportlich derzeit alles optimal läuft finden die nächsten Schritte der Herner Footballer demnach auch außerhalb der körperlichen Aktivitäten statt. Denn, jede große Mannschaft braucht viele helfende Hände. Schiedsrichter, Koordinatoren, Betreuer, medizinisches Personal oder einfach nur Leute mit Interesse für den amerikanischen Sport werden gebraucht, um die vor dem Team stehenden Aufgaben in den kommenden Monaten zu bewältigen. Parallel dazu bieten die Black Barons kleinen und großen Unternehmen ab sofort auch die Möglichkeit durch verschiedene Sponsorenpakete die Mannschaft finanziell  zu unterstützen. Wer mehr erfahren möchte meldet sich einfach unter info@herne-blackbarons.de.

Jugendarbeit bei den Black Barons
13 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 18 Jahren trainieren derzeit bei den American Footballern der Herne Black Barons. Obwohl man erst 2017 eine Jugendmannschaft stellen müsste, stehen die Zeichen bereits für kommendes Jahr gut mit einem Team in den Ligabetrieb zu starten. Die beste Entwicklung macht derzeit die U16 in denen zukünftig die Jahrgänge 2001, 2002 und 2003 antreten werden. Das Training findet derzeit zweimal wöchentlich gemeinsam mit den Senioren statt. Wer mehr wissen möchte oder Interesse hat selbst einmal das Lederei zu werfen, ist jederzeit herzlich willkommenas.

Kennenlern-Phase abgeschlossen
Am 28.09. absolvierten die Spieler der Abteilung American Football des TV Wanne 1885 e. V. die vorerst letzte Trainingseinheit auf einer Außenanlage. Das bedeutet aber nicht automatisch auch Winterpause, sondern mehr mit Vollgas Start ins Wintertraining.
(Ein Bericht von Tobi Bitter)

Das Team wächst!
Das Training im Freien zum Auftakt der neuen Footballzeit in Herne nähert sich bereits dem Ende. Ab Oktober gehen alle Beteiligten ins Hallentraining, um sich noch gezielter und intensiver auf die erste Saison im nächsten Jahr vorzubereiten. Eine Gruppe von derzeit 37 Senioren, 12 Jugendlichen, 2 Damen und 7 Trainer haben dann rund sechs Monate Zeit für die Vorbereitungen auf den Ligabetrieb 2017. Freuen darf sich die Sportwelt in Herne aber schon jetzt auf attraktive und unterhaltsame Spiele auf der vereinseigenen Anlage des TV Wanne an der Plutostraße 19. Neulinge und Interessierte sind weiterhin gerne beim Training gesehen und haben jederzeit die Möglichkeit ins Training einzusteigen.

7 für Castrop-Rauxel
Sechs Spieler und ein Organisationsmitglied trainieren und arbeiten derzeit bei den Black Barons. Da Castrop-Rauxel seit Jahrzehnten über kein eigenständiges Football-Team verfügt, haben sich alle Sieben für den Neustart in Sachen American Football in Herne entschieden. Bis auf Mitorganisator Edgar Kleist (oben links), der schon vor vielen Jahren die Football-Szene im Ruhrgebiet untertützte sind alle Anderen absolute Neulinge in Sachen Lederei.
2 Amazonen für die Black Barons
Helene und Berit heißen die jungen Amazonen, die seit acht Wochen mit dem Team trainieren. Als bislang einzige weibliche Vertreterinnen haben die beiden sich bereits allen Respekt ihrer männlichen Kollegen erworben und sind voll und ganz im Training integriert. Die Black Barons hoffen, dass sich in den kommenden Wochen und Monaten noch mehr weibliche Spieler dem Team anschließen. So hätte man im nächsten Jahr die Möglichkeit entweder als eigenständiges Team oder als Spielgemeinschaft am Ligabetrieb teilzunehmen
American Football in Herne
Um den Bericht zu lesen klicken Sie bitte auf das Bild.
Share by: